ende

Kontakt

DHC TREND

Overview of District Heating and Cooling Markets and Regulatory Frameworks under the Revised Renewable Energy Directive


Auftraggeber

Europäische Kommission

Laufzeit: Januar 2020 – September 2021


Hintergrund/Projektziele:

Fernwärme- und Kältesysteme ermöglichen die effiziente Integration von groß angelegten erneuerbaren Energiequellen wie Biomasse, Geothermie oder Solarthermie sowie die Nutzung verschiedener Formen von Abwärme und freier Kühlung. Die bieten Flexibilität auf dem Strommarkt durch Power-to-Heat (PtH)-Lösungen mit direkten elektrischen Heizkesseln oder großen Wärmepumpen. Aufgrund ihrer verschiedenen Vorteile erscheinen Fernwärme- und kältenetze in vielerlei Hinsicht als ein potenzielles Backbone für kohärente lokale Energieumwandlungsstrategien, vor allem weil sie es den lokalen Behörden und anderen lokalen Akteuren ermöglichen, in Verbindung mit der Stadtplanung eine Vielzahl von Energieeffizienz- und Dekarbonisierung hebeln innerhalb eines Gesamtenergieverbund-systems zu kombinieren.

Die Ziele dieser Studie sind:

  • Überblick über den Fernwärme- und Kältesektor in den EU-Mitgliedstaaten und anderen ausgewählten europäischen Ländern
  • Regulierungsregime für Fernwärme und -kälte, insbesondere der Grad der Offenheit und des Zugangs Dritter (TPA), Preisbildungsmechanismen und Vorschriften
  • Technische Bedingungen und Anforderungen für den Zugang zu Fernwärme- und -kältenetzen
  • Messmethoden und Ansätze der Fernenergieversorgung mit Wärme und Kälte
  • Erneuerbare Energiequellen in der Fernwärme und -kälte.
  • Bauliche und städtebauliche Aspekte der Fernwärme- und -kälteversorgung
  • Nutzung von Abwärme und Kälte und wie diese Quellen bei der Energieversorgung des Bezirks berücksichtigt werden


Das IREES übernimmt dabei folgende Aufgaben:

Als Konsortialpartner wird IREES den Fernwärme- und Kältesektor in den EU-Mitgliedsstaaten analysieren, um einen Überblick und eine vergleichende Analyse zwischen den Mitgliedsstaaten zu erstellen und Empfehlungen für die Politik und den Aktionsplan abzuleiten, wie eine Transformation zu so genannten Fernwärme- und Fernkältenetzen der 4. Generation erreicht werden kann.


Partner im Forschungsprojekt

  • Tilia GmbH – Consortium leader
  • Technical University of Vienna – Consortium Partner
  • Öko Institute – Service Provider
  • Fraunhofer ISI – Service Provider

Publikationen

Keine Einträge vorhanden

     © 2020 IREES GmbH Klimabewusstes Büro Alle Rechte vorbehalten