ende

Ansprechpartner

Angemessene nationale Minderungsmaßnahmen (NAMA) in den Bereichen Energieerzeugung und Endverbrauch in Peru

Schätzung der Leistung einer repräsentativen Fahrzeugflotte von Taxis im Großraum Lima durch die Anwendung von Erhebungen und den Prozess der Bestimmung von Parametern in Kraftstoffen (Diesel und Benzin) durch internationale Labortests


Auftraggeber

Ministerium für Energie und Bergbau in Lima, Perú
 
Laufzeit: April bis Juli 2019
 

Hintergrund

Im Oktober 2015 unterzeichneten das Ministerium für Energie und Bergbau (MEM) und das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) das Projekt 77699: "Angemessene nationale Minderungsmaßnahmen (NAMA) in den Bereichen Energieerzeugung und Endverbrauch in Peru". Im Rahmen des Projektes sollen vier NAMAs für Energie entwickelt und umgesetzt werden, die sich auf die Entwicklung und Umsetzung von kohlenstoffarmen und klimabeständigen Entwicklungsstrategien und/oder -plänen konzentrieren. Jede dieser Maßnahmen verfügt über eine Vielzahl von Minderungsoptionen, die in den Nationally Determined Contributions (NDC) festgelegt und priorisiert sind, die das Land während der COP21 im Dezember 2015 vorgelegt hat (ratifiziert durch das Oberste Dekret Nr. 058-2016-RE, April 2016). Eine der NAMAs konzentriert sich auf die Reduzierung der Treibhausgasemissionen durch den Einsatz von Elektro- und Hybridfahrzeugen. In diesem Zusammenhang hat das MEM es für zweckmäßig erachtet, technische Daten über die Leistung von Taxis und ihr Arbeitsverhalten zu erhalten, um die normalerweise entstehenden Treibhausgasemissionen zu quantifizieren und zu ermitteln, was durch den Ersatz dieser Fahrzeuge durch Elektro- und Hybridfahrzeuge vermieden werden könnte.
 

Aktivitäten von IREES im Projekt

IREES steht für diesen Teil des Projektes beratend zu Seite, das durch die Generaldirektion für Energieeffizienz (DGEE) des MEM durchgeführt wird. Auf Grundlage der Befragung einer repräsentativen Stichprobe von in der Metropolregion Lima operierenden Taxibetreibern (mindestens 800 Datensätze) sollen die Erträge in Entfernungs-/Volumeneinheiten (z.B. km/Gallone) der für diesen Dienst verwendeten Fahrzeuge geschätzt werden, in Relation zu Baujahr, Kraftstoffart, Marke und Modell der Fahrzeuge. Zusätzlich werden Parameter in Kraftstoffen (Diesel und Benzin) durch internationale Labortests bestimmt.

Konkret beinhaltet dies folgende Aufgaben:

  • Erhebung der Probenahme von B5-Diesel (10), 95 Oktanbenzin (05) und 90 Oktanbenzin (05) für insgesamt 20 Proben zur Vorbereitung und zum Versand an ein akkreditiertes internationales Labor. Für jede Probe sollten folgende Verfahren durchgeführt werden: a) Messung des Kohlenstoff-, Stickstoff- und Wasserstoffgehalts (ASTM D5291), b) Heizwert (ASTM D240 - 02) und c) Dichte (ASTM D7042).
  • Präsentieren der im Labor erzielten Ergebnisse und Durchführung einer vergleichenden Analyse mit den Ergebnissen des Gesamtprojekts.
  • Überprüfung und Bewertung der aktuellen Situation der Taxiflotte im Großraum Lima, um den gemeldeten und ungemeldeten Taxifuhrpark zu quantifizieren. In beiden Fällen sollten Informationen unter anderem eingeholt werden über: Energiematrix, Baujahr, vorherrschende Marken und Modelle.
  • Erstellung eines Fragebogens zur Erhebung von Fahrzeugdaten (hauptsächlich Leistung) und anderen Informationen im Zusammenhang mit dem Arbeitsverhalten der Taxifahrer (tägliche zurückgelegte Wegstrecke, Arbeitsstunden/Tag, jährliche Wartung und damit verbundene Kosten usw.).
  • Überwachung des Teams, das für die Durchführung der persönlichen Umfragen verantwortlich ist. Es soll eine repräsentative Stichprobe von 800 verwertbaren Datensätzen gewonnen werden, die bestimmte Quoten erfüllen.
  • Bestimmung der Leistung und Erträge von Taxis, die statistisch nach Kraftstoffart, Herstellungsjahr (Reichweite von 5 Jahren), Marken und Modellen gruppiert sind, um die durchschnittliche Leistung der Taxiflotte im Großraum Lima zu erhalten. Unter anderem sollten folgende Informationen dazu in Relation gesetzt werden: tägliche und jährliche gefahrene Kilometer, tägliche Ausgaben und Wartungskosten.
  • Teilnahme an Workshops im Zusammenhang mit der Elektrifizierung der Taxiflotte in Lima.
  • Erarbeitung von Empfehlungen für die Potenziale von Elektrofahrzeugen für Taxis in Lima.

 

Partner im Forschungsprojekt

  • Corpoema, Kolumbien

Verfügbare Publikationen

Keine Einträge vorhanden

Projektwebsite

     © 2019 IREES GmbH Klimabewusstes Büro Alle Rechte vorbehalten